Herzlich willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Mertingen

Auf unseren Seiten wollen wir euch mit aktuellen Informationen rund um die ehrenamtlichen Dienstleistungen der Feuerwehr und mit Neuigkeiten aus dem Feuerwehrverein versorgen.

 

VU LKW / Bus (leer)

THL 2
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 4375
Einsatzort Details

Bundesstraße 2
Datum 27.05.2019
Alarmierungszeit 06:20 Uhr
Einsatzende 13:00 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 40 Min.
Alarmierungsart FME (Funkmeldeempfänger / Piepser)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Mertingen
Feuerwehr Donauwörth
    Feuerwehr Nordendorf
      Inspektion KBM 3/5 (Grossmann)
        Rettungsdienst
          Polizei
            Straßenmeisterei / Bauhof
              Fahrzeugaufgebot   MZF  LF 16/12  TLF 16/25  GW-L2  VSA
              Technische Hilfeleistung

              Einsatzbericht

              Aufgrund eines Reifenplatzers verlor ein LKW-Fahrer auf der Bundesstraße 2 kurz nach Mertingen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Gespann kippte um und die Ladung verteilte sich auf alle 4 Fahrstreifen. Der Sattelzug kam quer über die gesamte Fahrbahn zum Liegen.

              Bei dem Unfall wurde der LKW-Fahrer leicht verletzt und ein Mitfahrer in einem nachfolgenden LKW erlitt einen Schock. Beide Personen wurden vorsorglich vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

              Die Bundesstraße 2 musste nach dem Unfall in beiden Richtungen gesperrt werden. Nach ca. 1 Stunde konnte von der Feuerwehr eine Fahrbahn in Richtung Norden freigemacht werden. Die Vollsperre in Richtung Süden musste bis weit nach Mittag aufrechterhalten werden.

              Die Feuerwehr übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung der betroffenen Personen und unterstützte die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle und bei verkehrslenkenden Maßnahmen. Ebenfalls wurde das Bergungsunternehmen und die Straßenmeisterei bei den Aufräumarbeiten unterstützt.

              450 Liter Diesel ausgelaufen

              Nach dem an dem verunfallten LKW ca. 450 Liter Diesel ausgelaufen und im Erdreich versickert sind, musste neben der Unfallstelle massiv Erdreich abgetragen werden. Hier war dann am Abend noch der Einsatz der Feuerwehr Donauwörth mit dem Gerätewagen Gefahrgut notwendig, um ein Diesel-Wassergemisch aus dem ausgebaggerten Krater abzupumpen.

               

              sonstige Informationen

              Einsatzbilder